„NOSTALGIETRAINING“ in Eisenstadt

Am Dienstag, dem 22.08.2017, fand im Zuge des Trainings des Talente- und Sichtungskaders Burgenland eine Einheit der besonderen Art statt.

Nicht nur, dass die jungen, aufstrebenden TSK-Bgld.-Mitglieder wie üblich zahlreich am Training teilnahmen, sondern auch viele der „älteren Generation“, die seitens des Burgenländischen Schiedsrichterkollegiums jemals als Bundesligareferee und/oder als Bundesligaassistent unter den strengen Fittichen vom Langzeit-Bundesliga-Trainer und jetzigen TSK-Burgenland-Trainers Fredi Srnka gestanden hatten, waren gekommen: beginnend vom Ex-FIFA-Referee und derzeitigen Obmann des BSKs Günter Benkö sowie Ex-FIFA-Assistent Manfred Zeiszer, der unseren Trainer zuletzt im Jahr 1999 gesehen hatte, bis hin zu einigen, noch im Landesverband aktiven oder auch nicht mehr aktiven Referees (siehe Fotos). Die Überraschung war zweifellos gelungen!

Das Training wurde hart, aber abwechslungsreich ausgeführt – wie seit eh und je. In gewohnter Manier wurde die Trainingseinheit mit dem beliebten Abschlussspielchen – Alt und Jung gemischt – beendet.

Einen gemütlichen Ausklang fand der Abend bei einem gemeinsamen Essen im Gasthaus Haydnbräu in Eisenstadt, bei dem „alte Zeiten“ im Rahmen von individuell erlebten Geschichten ausgetauscht und bleibende Erinnerungen wieder zum Leben erweckt wurden.

Ein schöner, unvergesslicher Abend!